Nigeria

Nigeria (Bundesrepublik Nigeria) ist ein Bundestaat in Westafrika, der an Benin, Niger, Tschad und Kamerun grenzt. Es ist mit Abstand das bevölkerungsreichste Land Afrikas und versucht sich nach Jahren der Militärdiktatur an seiner Demokratisierung und wirtschaftlichen Entwicklung. Während sich dieser Prozess verfestigt hat, destabilisiert seit 2010 die Gewalt der islamistischen Terrorgruppe Boko Haram den mehrheitlich muslimischen Norden Nigerias.

Kamerun

Kamerun ist ein Land in Zentralafrika. Es grenzt an Nigeria, den Tschad, die Zentralafrikanische Republik, die Republik Kongo, Gabun, &AUml;quatorialguinea und den Atlantischen Ozean durch die Bucht von Bonny. In Nigeria verursachen Gewalt und übergriffe weiterhin große Fluchtbewegungen in Nigeria und den angrenzenden Ländern. Im entlegenen Norden Kameruns verlassen viele nigerianische Flüchtlinge die unsichere Grenzregion zwischen Nigeria und Kamerun.

Niger

Niger (Republik Niger) ist ein Binnenstaat in Westafrika. Der namensgebende Fluss Niger durchfließt den relativ dicht besiedelten Südwesten des Wüstenstaates. Niger grenzt im Norden an Algerien und Libyen, im Westen an Mali und Burkina Faso, im Osten an den Tschad und im Süden an Nigeria und Benin. Niger ist ein Binnenstaat mit Anteil an der Sahara, dem Sahel und dem Sudan.

Mali

Mali (amtlich Republik Mali) ist ein Binnenstaat in Westafrika. Der 1,24 Millionen km2 große Staat wird von 14,5 Millionen Menschen bevölkert. Seine Hauptstadt heißt Bamako. Der größte Teil der Bevölkerung lebt im Südteil des Landes, der von den beiden Strömen Niger und Senegal durchflossen wird. Der Norden erstreckt sich bis tief in die Sahara und ist äußerst dünn besiedelt.

Somalia

Somalia oder Bundesrepublik Somalia bezeichnet einen föderalen Staat im äußersten Osten Afrikas am Horn von Afrika. Der Name ist vom Volk der Somali abgeleitet, das die Bevölkerungsmehrheit bildet und auch in den Nachbarländern ansässig ist. Dürre, Hunger, Gewalt - die Menschen in Somalia leiden seit Jahren.

In dem ostafrikanischen Land kämpfen seit den 90er Jahren verschiedene Warlords, Clans und Milizen um die Vorherrschaft.

RDC

Die Demokratische Republik Kongo von 1971 bis 1997 Zaire (frz. Zaïre), abgekürzt DR Kongo, Kongo (Kinshasa) bzw. Kongo-Kinshasa oder einfach der Kongo, ist eine Republik in Zentralafrika. Sie grenzt (von Norden im Uhrzeigersinn) an die Zentralafrikanische Republik, den Süd Sudan, Uganda, Ruanda, Burundi, Tansania, Sambia, Angola, den Atlantik und die Republik Kongo. Die DR Kongo ist an Fläche der zweitgrößte und an Bevölkerung der viertgrößte Staat Afrikas.

No more death

Das Projektteam

Die haben dieses Projekt möglich gemacht